Wer bin ich und was mache ich sonst so?

Leonie

22. März 2020

Wer bin ich und was mache ich sonst so?

Ich bin Leonie, 26 Jahre jung und kann sagen, dass ich ein sehr glücklicher Mensch bin.
Schon immer wollte ich ein eigenes Café haben und wer hätte gedacht, dass sich dieser Traum ein halbes Jahr nach meiner Ausbildung zur Konditorin bewahrheitet. Ebenso wollte ich auch immer schon einen tierischen Begleiter haben und tadaa, davon habe ich sogar zwei!
Labradoodle Dame Annegret, kurz Greti oder Gretelbär, begleitet mich schon seit fast 9 Jahren, sie ist mein erster Hund und ich würde mal behaupten sie ist der tollste und beste Hund den es weit und breit gibt. Gretchens bester Freund und mein bestes Pferd im Stall ist Crelino. Ein Holsteiner Wallach, den ich seit April 2017 habe und überglücklich mit ihm bin. Ganz nach dem Motto „über Stock und über Stein“ verbringen wir zu dritt immer tolle Ausritte. Zusammen mit den Mädels aus dem Stall verbringen wir schöne Stunden in der Natur. Praktisch, wenn das Bier aus dem Café abgelaufen ist und es sich somit nicht mehr verkaufen lässt, schwubsdiewubs ist es im Stall und bei Bierchen und einer Pizza lassen sich Sommerabende noch besser aushalten.

Ich bin ein absoluter Sommer-Mensch, ich liebe es in der Sonne zu brutzeln und das am liebsten in Kroatien, Birkenstocks zu tragen und erfrischende Cranberry-Schorlen zu trinken. Aber dennoch schätze ich die anderen Jahreszeiten sehr. Das erste Mal im Frühling die Jacke zu Hause zulassen, aber auch der erste mollige Pullover im Herbst.
Arbeiten bei 38 Grad, wenn der Ventilator nur noch heiße Luft macht anstatt wenigstens für ein bisschen Abkühlung sorgt. Also eigentlich finde ich in jeder Jahreszeit was besonders schön!

Zusammen mit meinen Eltern und Geschwistern, Lisa, Franziska und Timm bin ich in Allendorf aufgewachsen. Bis zu meinem zweiten Lebensjahr haben wir noch in Gießen gewohnt, sind dann aber recht schnell nach Allendorf gezogen. In ein altes Fachwerkhaus mit einem schönen Hof und einer großen Scheune, indem meine Uroma noch einige Jahre mit uns zusammen lebte.
Seitdem wir hier wohnen, ist mein Papa am renovieren und umgestalten, denn bei einem so alten Haus gibts immer was zu tun. Meine Geschwister sind schon seit längerem ausgezogen, haben teilweise ihre eigene Familie, aber dennoch haben wir alle ein sehr gutes Verhältnis und freuen uns immer wenn wir uns sehen.
Mein Bruder Timm wohnt mit Frau, Kind und Hund in Lübeck in einem kleinem Häuschen. Franziska ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Gießen. Lisa wohnt ebenfalls in Gießen, sie ist nur ein Jahr und drei Monate älter als ich und hat auch über ein Jahr bei mir im Café gearbeitet.

Familie und Freunde unterstützen mich wo immer sie auch können und das weiß ich sehr zu schätzen. Ohne sie wäre vieles nicht möglich!

Wenn ich mal nicht im Café bin, dann bin ich also mit Gretchen beim Pferd, treffe mich mit Freunden oder der Familie.
Natürlich bleibt neben der Selbstständigkeit nicht all zu viel Freizeit, aber genau dann weiß man sie sehr zu schätzen!
Ich habe immer wieder neue Ideen und möchte eigentlich noch viel mehr umsetzen. Aber ich gehe doch lieber auf Nummer sicher und denke mir, lieber nach und nach Dinge verändern, schauen wie es bei den Gästen ankommt und dann Öffnungszeiten, Frühstückstage etc. verlängern bzw. anpassen anstatt irgendwas wieder rückgängig zumachen.

 

Vielleicht noch interessant für dich …

Hochzeitstorten

Hochzeitstorten

Hochzeitstorten Bevor es an das Herstellen von Hochzeitstorten geht, treffe ich mich immer persönlich mit dem...

Internationaler Frauentag

Internationaler Frauentag

Happy international womensday Am 8. März war internationaler Tag der Frau.Ein paar Tage davor schrieb mich Sonja von...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.